FAQs

Hier finden Sie Antworten

Was genau bedeutet Coaching?

Das Wort Coach leitet sich aus der englischen Kutsche ab.

Der Coachingprozess sollte, meiner Meinung nach dafür sorgen, dass der Coachee seine wünschenswerten Ziele erreichen kann. Der Coach weiß weder was noch wie und dient als Gesprächspartner, der zum Beispiel gute Fragen stellt.

Abgrenzung Fachberatung: Der Berater weiß, was der Kunde noch nicht weiß oder nicht wissen will/braucht.

Abgrenzung Training: Vermittlung von Können, Wissen und Fähigkeiten. 

Abgrenzung Therapie: Therapie ist für Kranke und Coaching für Gesunde. ;-)

Was kostet eine Sitzung?

Die Kosten bewegen sich zwischen 200 und 350 Euro.

Kann ich eine Erstsitzung buchen?

Ja. Ich biete eine erste Sitzung zum Kennenlernen und Besprechen des Coachings an.

Wo ist der Unterschied zu einer von Bergschulen geführten Alpenüberquerung?

Du darfst diese Tour gerne mit einem Angebot von einer Bergschule oder dem DAV vergleichen. Was Du feststellen wirst, es gibt sehr viele Angebote. Du wirst feststellen, dass es sehr günstige Angebote gibt, ab 500,- Euro aufwärts. In der Regel sind die günstigen Touren auch Hütten-Touren, d. h. Du übernachtest mit den Teilnehmern in Matratzenlager oder auf Mehrbettzimmern mit Stockbetten. Du bist an die Zeit- und Tourenplanung gebunden - egal was das Wetter oder Deine Laune sagt. Die Routen und Zeiten sind vorgegeben und entsprechend sind die Wanderpausen. Alles gut durchorganisiert und auf hohem professionellem Niveau.
Wenn Dir das wichtig ist - buche auf keinen Fall hier!

Wie unterscheidet sich die Tourenplanung von anderen?

Unsere Tourenplanung hat nur einen festen Punkt: wann und wo wir loslaufen bzw. zurückkommen. Alles andere entsteht in einem gemeinsamen Prozess. Wenn Du also Wert auf exakte Planung und Vorhersage legst - buche auf keinen Fall hier!
Ich nutze gerne den E5, weil er eine absolut zuverlässige Infrastruktur bietet und gleichzeitig einen sehr abwechslungsreichen und wunderschönen Weg. Es gibt unzählige Varianten und Variationsmöglichkeiten. Daher können wir schnell, einfach reagieren und uns anpassen.

Wer nimmt warum Coaching in Anspruch?

In der Regel stehen individuelle Anliegen im Vordergrund. Diese können im Bereich beruflicher oder persönlicher liegen. Typisch für Beruf sind: neue Anforderungen, zum ersten Mal Führungskraft, optimieren der Team-Performance, innerbetriebliche Konflikte, Veränderungsmaßnahmen umsetzen. Neue Teamstrukturen.

Im privaten Umfeld sind anhaltende ungelöste Herausforderungen, Konflikte, Potenzial-Entfaltung oder auch Empfehlungen von Freunden häufig genannte Auslöser für Coaching.

Weiter Gründe für Coaching:

  • Entwicklung von Management- und Sozial-Kompetenz

  • Professioneller die Berufsrolle ausfüllen

  • Lebens- und Karriereplanung

  • Krisen, Sinnkrisen, Schicksalskrisen und andere

  • Akute Konflikte mit anderen Menschen oder sich selbst

  • Organisationsentwicklungsmaßnahmen

Was sind die fünf Freiheiten im Coaching lt. Virginia Satire?

Die Freiheit,

  1. ... das zu sehen und zu hören, was im Moment wirklich was ist, anstatt was sein sollte, gewesen ist oder erst sein wird.

  2. ... das auszusprechen, was ich wirklich fühle und denke und nicht das, was man von mir erwartet.

  3. ... zu meinen Gefühlen zu stehen und nicht etwas anderes vorzutäuschen

  4. ... um das zu bitten, was ich brauche, anstatt immer auf Erlaubnis zu warten.

  5. ... in eigener Verantwortung Risiken einzugehen, anstatt auf Nummer Sicher zu gehen und nichts Neues zu wagen.

Welche Grundbedürfnisse sollten im Coaching beachtet werden?

Grundbedürfnis nach Nähe:

Du darfst mit einem Menschen in Kontakt sein und dich geborgen fühlen.

Grundbedürfnis nach Bindung:

Du darfst sichere Beziehungen zu mindestens einem Menschen leben.

Grundbedürfnis nach Autonomie:

Du darfst deine eigenen Interessen und Bedürfnisse haben und ihnen eigenständig nachgehen.

Grundbedürfnis nach Anerkennung und Selbstwert:

Du darfst wertvoll und anerkannt sein.

Grundbedürfnis nach Identität:

Du darfst dich als eigenständige und gefestigte Person erleben.

Grundbedürfnis nach körperlichem Wohlbehagen und Lust:

Du darfst Lust empfinden und deinen Körper ekstatischen fühlen.

Grundbedürfnisse nach Sinn und Spiritualität:

Du darfst Sinn in deinem Leben haben und an etwas Höherem als du selbst glauben.

Wie kann ich ein glückliches Leben führen?

Die positive Psychologie hat sich mit der Frage beschäftigt und das PERMA-Modell entwickelt.

P = Positive Gefühle

E = Engagement

R = Positive Beziehungen (Relation)

M = Bedeutung, Sinn (Meaning)

A = Leistung, Erfüllung (Accomplishment)

Die positiven Gefühle können eine Aufwärtsspirale der Entwicklung in Gang bringen. Wer seine Stärken so einsetzen kann, dass er sowohl anerkannt als auch wertgeschätzt wird, feiert Erfolge. Wenn diese Erfolge im Team möglich sind, in dem gute Beziehungen gepflegt werden, geht es weiter aufwärts. 

Aufblühende Menschen als Basis für ein erfolgreiches Unternehmen, das Sinn stiftet und gute Werte vertritt, garantieren anhaltendes Wohlgefühl.

Wie kann ich mehr Glücksgefühle haben?

Glücksgefühle sind nützlicher als Schlafen und Essen. 
Der Mensch gewinnt seine
Energie nicht durch Essen oder Schlafen, sondern durch Spaß. Erinnern Sie sich daran, dass wir als Kinder, wenn wir
Spaß hatten, vergaßen zu essen und keinen Schlaf brauchten. Das ist bei Erwachsenen nicht anders.

Wie kann ich neue Eigenschaften oder Verhalten lernen?

Finde ein Vorbild, jemand der genau die gewünschte Eigenschaft oder Verhalten bereits kann. Versuchen dann mit aller Kraft diesem Vorbild nachzueifern und zu übertreffen.